Wir haben euch ja schon mal in diesem Blogbeitrag vorgestellt, was man in Amsterdam unbedingt gesehen haben muss – doch was sind die Geheimtipps in Amsterdam, die man auch gesehen haben sollte, aber die wenigsten auf dem Schirm haben? Wir stellen euch heute acht Attraktionen, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten vor, die euren nächsten Amsterdam-Trip zu etwas ganz besonderem machen!

Booking.com

Vorteile mit der I Amsterdam City Card

Disclaimer: Die I Amsterdam City Card wurde uns von amsterdam&partners kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Je nachdem, was ihr in Amsterdam so unternehmen möchtet, kann sich die I Amsterdam City Card sehr lohnen. Viele Top-Aktivitäten und Attraktionen (insgesamt mehr als 70!) sind hier inklusive, bei vielen weiteren bekommt man Rabatte und ein weiteres Highlight? Öffentliche Verkehrsmittel sind auch inklusive! Die meisten der von uns aufgeführten Geheimtipps sind in der I Amsterdam City Card übrigens inklusive.

Stadtteil-Geheimtipp: Sightseeing in Amsterdam-Noord

Mit der Fähre nach Amsterdam-Noord

Die Fähre nach Amsterdam-Noord ist kostenlos und fährt alle paar Minuten ab. Die Anleger sind gut ausgeschildert und einfach zu finden. Wir haben die Fähre vom Hauptbahnhof Richtung Buiksloterweg genommen – diese setzt euch direkt vor dem A’DAM Lookout ab.

A’DAM Lookout: Aussichtsplattform und Over the Edge-Schaukel

Apropos A’DAM Lookout – da wären wir auch schon beim ersten Tipp. Amsterdam-Noord ist bisher eher Geheimtipp unter den Amsterdamer Stadtteilen und nicht allzu viele Touristen verschlägt es auf diese Seite der IJ.

Wo zu finden?
Overhoeksplein 5, 1031 KS Amsterdam, Niederlande
Kosten?
16,50 € an der Kasse, 14,50 € im Internet und mit der I Amsterdam City Card inklusive

Mit dem Disco-Aufzug geht es 100 Meter in die Höhe. Dort gibt es zwei Aussichtsplattformen, eine davon im Innenraum mit Café und ganz oben das luftige 360º Sky Deck, auf dem sich auch die berühmte Over the Edge-Schaukel (Ticket separat zu kaufen) befindet. Die Aussicht von dort oben ist wirklich einmalig und lohnt sich definitiv!

Amsterdam: diese Geheimtipps kennt ihr bestimmt noch nicht!

5D-Flugerlebnis bei This is Holland

Direkt nebenan befindet sich This is Holland, eine wirklich einmalige Attraktion, die wir so bisher nur im Freizeitpark erlebt haben. Nach Einleitung und Pre-Show erreicht man die eigentliche Attraktion, eine ca. 10-Minuten lange Flight Experience.

Wo zu finden?
Overhoeksplein 51, 1031 KS Amsterdam, Niederlande
Kosten?
21,00 € an der Kasse, 18,50 € im Internet und mit der I Amsterdam City Card inklusive

Hierbei sitzt man mit baumelnden Beinen in einer Kugel, auf der ein Flug über die Niederlande projiziert wird – inklusive 5D-Effekte wie Wasser, Geruch und Wind. Falls ihr schonmal im Europa-Park wart, die Attraktion Voletarium ist genauso oder auch Soarin‘ in den US-Disney-Parks.

Wir waren total geflasht von dieser Attraktion – besonders Fans von Freizeitparks kommen hier voll auf ihre Kosten! Nicht empfehlen würden wir diese Attraktion für Menschen mit extremer Höhenangst oder ausgeprägter Motion Sickness.

Amsterdam: diese Geheimtipps kennt ihr bestimmt noch nicht!

Aussicht auf Amsterdam von der Oude Kerk

Falls ihr, wie wir, Fans von Aussichten seid und auch gegen ein paar Stufen nichts einzuwenden habt, empfehlen wir euch die Oude Kerk zu besuchen! Die Öffnungszeiten unterscheiden sich jedoch von Jahreszeit und kann an bestimmten Tagen ausfallen, checkt das besser auf deren Webseite, bevor ihr dort hingeht.

Wo zu finden?
Oudekerksplein 23, 1012 GX Amsterdam, Niederlande
Kosten?
12,00 € und mit der I Amsterdam City Card inklusive

Die Aussicht lohnt sich auf jeden Fall, solange ihr schwindelfrei seid. 😉 Als wir dort hochgeklettert sind, war außer uns niemand da und wir hatten sozusagen eine private Führung. Der Guide war auch sehr nett und witzig, hat fließend Englisch gesprochen und uns viele interessante Dinge über Amsterdam erzählt und Tipps für unseren Aufenthalt gegeben. Wusstet ihr nämlich, dass indonesisches Essen typisch niederländisch ist, besonders die „Reistafel“? Denn in der Kolonialzeit wanderten viele Indonesier in den Niederlanden ein und begeisterten dort mit ihrer Küche!

Alternativ könnt ihr auch die Westerkerk hinaufsteigen. Allerdings war bei unserem letzten Besuch dort schon jede Tour zum Aufstieg ausgebucht, es kann also sein, dass ihr etwas Wartezeit einplanen müsst.

Tipps für Amsterdam

Artis – einer der ältesten Zoos in Europa

Der Artis Zoo liegt relativ zentral in Amsterdam-West beherbergt fast 800 verschiedene Arten von Tieren und ist 14 Hektar groß. Plant hierfür also ein bisschen Zeit ein, denn es gibt einiges zu sehen!

Wo zu finden?
Plantage Kerklaan 38-40, 1018 CZ Amsterdam, Niederlande
Kosten?
25,00 € und mit der I Amsterdam City Card inklusive

Ein Zoo ist vielleicht nicht das typische Sightseeing bei einem Städtetrip, aber uns hat der Zoo so gut gefallen, dass wir ihn unbedingt erwähnen wollten. Besonders angetan hatten uns die süßen Lemuren im Affenhaus, die Giraffen, die man in Zoos hierzulande wirklich selten sieht, und die Pinguine, die so nah waren, dass man sie fast anfassen konnte. Wir empfehlen euch auch, entweder früh morgens hierhin zu gehen oder nachmittags, denn so hat man vielleicht Glück und erlebt die Fütterungszeit mit.

Amsterdam: diese Geheimtipps kennt ihr bestimmt noch nicht!
Amsterdam: diese Geheimtipps kennt ihr bestimmt noch nicht!
Amsterdam: diese Geheimtipps kennt ihr bestimmt noch nicht!
Amsterdam: diese Geheimtipps kennt ihr bestimmt noch nicht!

Hortus Botanicus – der botanische Garten in Amsterdam

Wer für eine Weile dem Trubel der Großstadt entfliehen möchte, der ist im botanischen Garten „Hortus Botanicus“ genau richtig. Wir waren im Frühjahr dort, weswegen der Außenbereich logischerweise noch nicht besonders eindrucksvoll war, aber ein paar Frühlingsvorboten ließen sich dennoch schon blicken.

Wo zu finden?
Plantage Middenlaan 2a, 1018 DD Amsterdam, Niederlande
Kosten?
12,00 € und mit der I Amsterdam City Card inklusive

Besonders schön fanden wir allerdings das Schmetterlingshaus und das Drei-Klimazonen-Treibhaus. Dort gibt es die Bereiche Wüste, Regenwald und Subtropen. Hier lohnt es sich, besonders die Hängebrücken oberhalb des Treibhauses zu erkunden.
Nebenan befindet sich auch das eindrucksvolle Palmenhaus. Wir empfehlen euch einen Besuch besonders im Sommer!

Amsterdam: diese Geheimtipps kennt ihr bestimmt noch nicht!
Amsterdam: diese Geheimtipps kennt ihr bestimmt noch nicht!
Amsterdam: diese Geheimtipps kennt ihr bestimmt noch nicht!
Amsterdam: diese Geheimtipps kennt ihr bestimmt noch nicht!

Foodhallen – ein Paradies für Street Food Lover

Über die Foodhallen hatten wir in unserem Amsterdam Foodguide schon berichtet. Hier kann man einen wirklich schönen Nachmittag verbringen und sich durch Spezialitäten aus verschiedenen Ländern sowie natürlich typisch Niederländisches durchprobieren. Wir persönlich empfehlen: jede Portion teilen, so kann man noch mehr ausprobieren!

Wo zu finden?
Bellamyplein 51, 1053 AT Amsterdam, Niederlande
Kosten?
Eintritt kostenlos

KattenKabinet – das Museum der Katzen

Seid ihr genauso Katzenliebhaber wie wir? Dann ist ein Besuch im KattenKabinet Pflicht! Denn hier gibt es nicht nur echte Katzen zu sehen (und zu kraulen), sondern auch jede Menge feline Kunst zu bestaunen.

Wo zu finden?
Herengracht 497, 1017 BT Amsterdam, Niederlande
Kosten?
7,00 € und mit der I Amsterdam City Card 5,00 €

Bob Macdonald gestaltete das Katzenmuseum, um seinem eigenen roten Kater John Pierpont Morgan zu gedenken – eine sehr schöne Geste. Es gibt hier fünf verschiedene Räume mit Kunstwerken wie Gemälden und Skulpturen und einen kleinen Außenbereich, der allerdings nur im Sommer offen ist.

Amsterdam: diese Geheimtipps kennt ihr bestimmt noch nicht!
Amsterdam: diese Geheimtipps kennt ihr bestimmt noch nicht!

Those Dam Boat Guys – eine Bootsrundfahrt der anderen Art

Wenn die Bootstour etwas außergewöhnlicher sein soll, können wir euch Those Dam Boat Guys sehr ans Herz legen! Eine Tour dauert ca. 90 Minuten. Hier erfahrt ihr einiges über die Geschichte Amsterdams und die Sehenswürdigkeiten – aber die Bootsfahrten sind keine Massenabfertigung, es gibt einen Kapitän, der euch alles erzählt, und nur 8 Passagiere. Jede Frage wird beantwortet und man wird dazu ermutigt, sich etwas zu essen, zu trinken (gerne auch alkoholisches) oder sogar etwas zu kiffen mitzubringen.

Wo zu finden?
Prinsenstraat 13, 1015 DA Amsterdam, Niederlande
Kosten?
29,50 € pro Erwachsener

Gegen Ende der Tour kündigte unser Kapitän an, dass wir gleich möglicherweise Giraffen sehen würden. Und alle im Boot dachten, wir hätten uns verhört. Aber nein, tatsächlich sahen wir Giraffen, da wir am Artis Zoo vorbei fuhren. Definitiv ein Erlebnis!

Merke dir unsere Geheimtipps für Amsterdam auf Pinterest