Werbung/Kooperation: Wir wurden von Efteling für zwei Nächte im Loonsche Land eingeladen. Vielen Dank dafür!

Wie ihr ja sicherlich wisst, sind wir große Fand vom niederländische Freizeitpark Efteling (Werbelink)! Schon länger mal hatten wir überlegt, dort zu übernachten, aber mit unter zwei Stunden Fahrtzeit lohnt sich dies leider für uns nur bedingt. Aber jetzt hatten wir die Chance, im Ferienpark Loonsche Land zwei Nächte zu verbringen und genau darüber möchten wir euch heute mehr erzählen!

Lage & Parken am Loonsche Land

Der Ferienpark Loonsche Land liegt unmittelbar am Freizeitpark Efteling – zu Fuß läuft man etwa 10-15 Minuten bis zum Eingang des Parks, je nach Lage des Ferienhauses. Dieser Fußweg ist auch richtig schön und man läuft fast die ganze Zeit auf Waldwegen.

Der Ferienpark verfügt über einen eigenen Parkplatz, den man natürlich als Gast kostenfrei nutzen kann. Dafür zeigt man einfach an der Schranke den QR-Code der Reservierung vor!

Der Ferienpark Loonsche Land

Abgesehen von den gelegentlichen Schreien der benachbarten Achterbahnen (Joris en de Draak liegt hinter den Bäumen versteckt!) ist es im Ferienpark herrlich ruhig! Man fühlt sich nicht nur wie mitten in der Natur, sondern ist es auch. Direkt hinter den Ferienhäusern befindet sich das Naturschutzgebiet Loonsche Land, was auch der Namensgeber für den Ferienpark ist.

Efteling Loonsche Land: Übernachten mitten im Grünen

Auch ein Spaziergang durch den Ferienpark lohnt sich! Es macht Spaß, die verschiedenen Arten an Ferienhäusern zu entdecken, denn es gibt Dünenhäuser, Waldhäuser und Heidehäuser – die drei verschiedenen Arten an Vegetation im Naturpark Loonsche Land! Für Kinder gibt es außerdem jede Menge Spielmöglichkeiten.

Für Kinder und Erwachsene gleichermaßen spannend ist auch der Ferienpark-eigene Streichelzoo! Nach einem langen Parktag ist es richtig schön, den dortigen Ziegen noch einen Besuch abzustatten und sie eventuell mit etwas Heu zu füttern.

Efteling Loonsche Land: Übernachten mitten im Grünen

Aber was auch cool ist: an den Heidehäusern wohnt eine Schafsherde! Diese grast zwar manchmal etwas versteckt, aber sie sind dennoch an ihrem Glockengeläute schon aus der Ferne zu hören.

Unser Dünen-Ferienhaus im Loonsche Land

Wie eben schon erwähnt, gibt es im Ferienpark Loonsche Land drei verschiedene Arten an Häusern. Wir hatten ein Dünen-Ferienhaus, relativ nah an der Rezeption gelegen mit Blick auf’s Wasser.

Jedes der Ferienhäuser verfügt über eine kleine Terrasse mit Sitzecke und Sonnenschirm. Perfekt für laue Sommernächte oder Frühstück!

Efteling Loonsche Land: Übernachten mitten im Grünen

Wenn man das Ferienhaus betritt, befindet man sich direkt in der gemütlichen Wohnküche! Diese ist mit allem ausgestattet, was man für die Zubereitung von Mahlzeiten benötigt und außerdem einer Nespresso-Maschine, für die man Kapseln mitbringen oder an der Rezeption erwerben kann. Putzutensilien, wie Spülmittel, Schwämme und Spülmaschinentabs stehen aber bereit!

Direkt neben der Küche befindet sich ein kleiner Wohnbereich mit Sofa, sowie Sitzsack, und einem großen Fernseher.

Efteling Loonsche Land: Übernachten mitten im Grünen

Die Ferienhäuser im Loonsche Land können in der Regel bis zu sechs Personen beherbergen – so auch dieses! Es gibt ein „Elternschlafzimmer“, und ein weiteres Schlafzimmer mit einem Doppelbett und einem Hochbett. Die Betten muss man zwar selber beziehen, aber Bettwäsche und Handtücher liegen bereit.

Efteling Loonsche Land: Übernachten mitten im Grünen

Das gelieferte Frühstück in unserem Ferienhaus

Wenn man in einem der Ferienhäuser nächtigt, hat man beim Frühstück die Qual der Wahl: man kann entweder sich selber versorgen, sich das Frühstück ans Ferienhaus liefern lassen oder im Restaurant De Proeftuyn das Frühstücksbüffet genießen. Wir entschieden uns für die Frühstücksvariante im Ferienhaus – hier wird das Frühstück vor 8 Uhr in einer Tüte an die Tür des Ferienhauses gehängt. Da unser Haus relativ nah an der Rezeption lag, haben wir es auch meist relativ früh erhalten.

Das Deluxe-Frühstück für zwei Personen besteht aus zwei Brötchen, zwei Croissants, zwei Eiern, Hühnchenbrust, Salami, Brie, Nutella, Marmelade und Frühstückskuchen, dazu Orangensaft. Es besteht auch die Möglichkeit, einzelne Backwaren oder Aufschnitte dazu zubestellen, aber für uns war das Sortiment völlig ausreichend und sättigend!

Abendessen im De Proeftuyn

An unserem ersten Abend haben wir im Loonsche Land zu Abend gegessen. Im Hauptgebäude dort gibt es das Restaurant De Proeftuyn, welches Speisen mit Kräutern aus dem eigenen Kräutergarten anbietet, welcher direkt neben dem Restaurant ist! Das Menü zum Abendessen kostet dort 31 € pro Person.

Efteling Loonsche Land: Übernachten mitten im Grünen

Het Keienspoor – eine Felsenwanderung für die ganze Familie

Wer ein bisschen Abwechslung vom Freizeitpark braucht und während des Aufenthalts die Natur genießen möchte, ist im Naturschutzgebiet Loonsche Land genau richtig! Dort gibt es eine extra Wanderung, die besonders für Kinder spaßig ist und sich „Het Keienspoor“ nennt, was ungefähr so viel wie Felsenspur bedeutet. Die etwa zweistündige Wanderung startet an den Baumhäusern in Loonsche Land und hält 23 Felsen mit Tiermotiven, die den Weg leiten, bereit. Die Broschüre hierfür kann man sich an der Rezeption im Loonsche Land kostenfrei abholen!

Efteling Loonsche Land: Übernachten mitten im Grünen