Während unseres letzten Aufenthalts in Berlin nächtigten wir im Hotel Anna 1908*. In diesem Beitrag möchten wir euch das Hotel einmal genauer vorstellen, denn es war nicht nur wunderhübsch anzusehen, sondern auch unheimlich gemütlich. Dürfen wir vorstellen? Das Anna 1908 in Berlin!

Das Anna 1908 liegt direkt am Forum Steglitz, einem der vielen Einkaufszentren in Steglitz. Dennoch liegt das Hotel in einer sehr ruhigen Seitenstraße und beim Frühstück hat man einen sehr idyllischen Ausblick auf einen Spielplatz!

Anna 1908: Unser Aufenthalt in Berlin

Als wir uns durch das alte Treppenhaus auf den Weg zu unserem Zimmer machten, staunten wir nicht nur über den Altbau-Fahrstuhl, der außerhalb am Haus angebracht war, sondern auch über den Old School-Zimmerschlüssel. Wir müssen ehrlich zugeben, schon echt lange nicht mehr in einem Hotel mit echten Zimmerschlüsseln gewesen zu sein – aber es fühlt sich gut an!

Unser Anna 1908 Deluxe-Zimmer

Unser Deluxe Zimmer hat ungefähr die Größe von manchen Wohnungen: ca. 27 qm und ist schon ab ca. 60 € die Nacht zu haben. Es hat ein kuscheliges Doppelbett, ein Sofa mit Couchtisch, einen großen Schreibtisch und der Clou: auch einen möbilierten Balkon!

Anna 1908: Unser Aufenthalt in Berlin

Aber nicht nur auf dem Papier hört sich das Zimmer super an, auch der Einrichtungsstil entsprach genau unserem Geschmack: Simpel, minimalistisch, skandinavisch – gemütlich! Und zugegebenermaßen haben wir uns unsterblich in das helle Grau als Wandfarbe verliebt und daraufhin sogar unser Wohnzimmer in einer sehr ähnlichen Farbe gestrichen.

Die Couch inklusive Beistelltisch/-hocker hätten wir uns am liebsten direkt geklaut, so hübsch und gemütlich war sie. Besonders mit den Bildern an der Wand fühlte sich das Zimmer so wohnlich wie eine Wohnung an und gar nicht wie ein kühles Hotelzimmer. Die Nachmittagssonne, die ins Zimmer hereinschien, tat natürlich ihr übriges dazu!

Das Duschbad war zwar klein (und schwierig zu fotografieren), aber sehr schick ausgestattet und absolut ausreichend – auch für Isa mit ihrem ganzen Beautykram! 😉 Das Hotel stellt Bodylotion, Shampoo und Conditioner in kleinen Fläschchen bereit, die übrigens auch herrlich duften.

Frühstück im Anna 1908

Das Frühstück wird von 6:30 Uhr bis 11:00 Uhr im ebenfalls skandinavisch-gemütlichem Frühstückssaal (eher Café) des Anna 1908 eingenommen und kostet 12,50 bzw. 13,90 €, je nachdem ob ihr es online oder vor Ort bucht. Zu den üblichen Speisen, Filterkaffee und Tee gibt’s dort allerdings auch Kaffee-Spezialitäten wie Latte Macchiato (wir empfehlen die Variante mit Karamell), Cappuccino und Espresso, die man sich übrigens auch To Go noch mitnehmen kann!

Anna 1908: Unser Aufenthalt in Berlin

Bei dem Frühstücksangebot wird wohl jeder auf seine Kosten kommen: Es gibt eine erlesene Auswahl verschiedener Brötchen und Backwaren, Beläge in süß und herzhaft, Joghurt, Obst, Müsli, Säfte, Tee, Erdbeermilch, Kakao… Schon beim Gedanken daran läuft uns das Wasser im Mund zusammen und wir möchten uns zurückbeamen!

Was für alle Reisenden natürlich auch noch wichtig ist: die Lage! Steglitz ist zwar nicht mittendrin, aber sehr gut angebunden. Direkt vor der Tür befand sich eine U-Bahn-Station, 10 Minuten entfernt eine S-Bahn-Station und natürlich zahlreiche Bushaltestellen. Innerhalb von 20 Minuten befindet man sich an jeglichen Hotspots Berlin, aber auch Steglitz hat meiner Meinung nach einiges zu bieten. Es lohnt sich also, auch diesen Stadtteil noch zu erkunden!

Merke dir das Anna 1908 in Berlin auf Pinterest

Anna 1908: Unser Aufenthalt in Berlin

Mit diesem Beitrag nehmen wir teil an der Blogparade zum Thema Berlin von Child & Compass! Schaut doch mal auf ihrem Beitrag vorbei, um alle weiteren Tipps zu Berlin zu finden.