Heute möchten wir euch wieder mit auf Wandertour nehmen! In einem der vergangenen Blog-Post berichteten wir euch bereits von unserer Wanderung auf dem Molenplas bei Stevensweert. Auch dieses Mal widmen wir uns wieder einem der Wasser-Wander-Welt-Wanderwege (WaWaWe). Es geht zum zweitschönsten Wanderweg Deutschlands, mit einem kurzen Abstecher in die Niederlande. Willkommen auf dem Premiumwanderweg Galgenvenn!

Der Premiumwanderweg Galgenvenn

Routenprofil Premiumwanderweg Galgenvenn

Länge: 11,2 km
Profil: mittelschwer
Dauer: ca. 4 Stunden
Saison: ganzjährig

Wasser.Wander.Welt – Wanderwege durch den Naturpark Schwalm-Nette

Der Premiumwanderweg Galgenvenn führt euch quer durch den Naturpark Schwalm-Nette, durch malerische Wälder, vorbei an einer riesigen Heide und direkt über die Grenze in die Niederlande und wieder zurück. Das Gebiet befindet sich zwischen den Flüssen Schwalm und Nette und bietet ein breites Spektrum von unterschiedlichen Landschaften. Abgesehen von Wäldern, Heideflächen, weiten Wiesen und Äckern, führt der Weg auch an einigen Mooren und kleineren Gewässern vorbei.

Anreise & Parken

Die Anreise verlief ohne Probleme. Nach etwas weniger als einer halben Stunde Fahrt von unserer Heimat Mönchengladbach aus erreichten wir den Naturpark Schwalm-Nette und begannen mit der Suche nach einem Parkplatz. Parkplätze gibt es rund um das Gebiet genug und da diese, zumindest bei unserer Anreise, nicht wirklich voll wahren, fanden wir schnell einen Stellplatz für unser Auto. Ihr solltet allerdings darauf achten, nicht direkt vor dem Gasthaus Galgenvenn zu parken, da diese Parkplätze lediglich für Gäste sind. In der Nähe des Gasthauses gibt es jedoch genügen andere Stellen, an denen Ihr euer Auto abstellen könnt.

Durch den Grenz-Wald

Nachdem wir unser Auto geparkt, die Kamera umgelegt und den Rucksack geschultert hatten, ging es los. Wir starteten nach kurzer Orientierung in südliche Richtung hinein in den angrenzenden Wald und begannen den Schildern zu folgen, die uns den Weg zeigten. Alles in allem kann man anmerken, dass es schon eine kurze Orientierungsphase benötigt, bis man den richtigen Weg gefunden hat, jedoch gibt es genügend Karten und Schilder, die einem die Richtung deuten. Zur Not solltet ihr euch jedoch nicht scheuen, einen der anderen Besucher nach dem Weg zu fragen. Bei unserer Tour trafen wir auf zahlreiche Wanderer – an Möglichkeiten zu fragen mangelt es euch dort definitiv nicht.

Aussicht über die Heide

Wie weiter oben bereits beschrieben, führt der Weg nicht nur durch einen märchenhaft schönen Wald, sondern auch an einigen Wiesen und einer riesigen Heide vorbei. Zwischen den Bäumen und Sträuchern hindurch, konnten wir einen Blick auf die Heide erhaschen. Der Geräuschkulisse zu folge befinden sich dort auch einige Tiere, gesehen haben wir diese leider nicht.

Der Premiumwanderweg Galgenvenn

Fließender Übergang von Deutschland und den Niederlanden

Nach einigen zurückgelegten Kilometern, erreichten wir dann die niederländische Grenze. Insofern euer Handy euch nicht darauf aufmerksam macht, werdet ihr spätestens dann merken, dass ihr die Grenze passiert habt, wenn euch die ersten Einheimischen entgegen kommen. Diese Nutzen den Naturpark gerne um dort Fahrrad oder Mountainbike zu fahren. Die oftmals stärkere Steigung, die Höhenunterschiede und die teils engen Wege, machen die Strecke zu einem super Parkour für Abenteuerlustige.

Das letzte Stück

Als wir den Großteil der Strecke zurückgelegt hatten, kamen wir an einem kleinen Moor vorbei, an dem wir kurz stehen blieben, denn ein Schild hatte unsere Aufmerksamkeit erregt. Wenn man sich still verhält und die Augen offen hält, lassen sich dort kleine Kröten beobachten. Macht auf eurer Tour hier also auf jeden Fall einen kurzen Stop! Der Weg führte uns schließlich aus dem Wald hinaus und wir legten eine kürzere Strecke an den weiten Wiesen zurück.

Im Vergleich zum erst kürzlich zurückgelegten Weg, ist dieser hier sehr ebenerdig und in keinem Fall schwer zu belaufen. Dazu muss man jedoch sagen, dass der vergeben Schwierigkeitsgrad des Weges schon gerechtfertigt ist, aber wir trotz einiger Stellen mit Steigung keine Probleme damit hatten, die Strecke zu laufen.

Der zweitschönste Wanderweg Deutschlands?

Ob es der zweitschönste Wanderweg Deutschlands ist, möchten wir gar nicht beantworten, dafür kennen wir bisher einfach zu wenige Routen. Für Wander-Fans oder Leute die gerne längere Spaziergänge machen ist der Weg jedoch auf jeden Fall zu empfehlen. Wir wanderten den Weg in ungefähr der vorgegebenen Zeit und konnten zwischendurch an einigen Stellen eine kurze Pause einlegen, um etwas zu essen oder zu trinken.

An einigen Stellen kann es jedoch schwer sein, die Orientierung zu behalten. Haltet euch am besten an die Schilder und verlasst den Weg nicht. Wenn ihr mal über einen gewissen Zeitraum keine Schilder findet, solltet ihr jedoch nicht in Panik verfallen, das ist völlig normal. Solltet ihr euch einmal verlaufen haben bzw. eine falsche Abzweigung gewählt haben, geht einfach den Weg zurück. Wir waren uns auf unserem Weg auch nicht immer sicher, haben den Weg aber gut gefunden, ohne uns zu verlaufen.

Alles in Allem kann man festhalten, wer sich gerne in der Natur aufhält und die Reise in den Naturpark Schwalm-Nette auf sich nehmen möchte, dem können wir den Weg nur wärmstens ans Herz legen. Besonders bei gutem Wetter ist der Weg eine super Gelegenheit, um sich eine Auszeit zu gönnen!

Merke dir den Premiumwanderweg Galgenvenn auf Pinterest

Der Premiumwanderweg Galgenvenn