Wandern in den Schoorlse Duinen


Direkt am ersten Urlaubstag in Schoorl starteten wir eine Wanderung in den berühmten Schoorlse Duinen! Warum diese so berühmt sind? Sie sind mit bis zu 54 Metern die höchsten Dünen der Niederlande!

Wanderwege in den Schoorlse Duinen

In den Schoorlse Duinen gibt es 7 offizielle ausgeschilderte Wanderwege, die farblich markiert sind. Sie reichen von 4,4 bis 23 km Länge – hier sollte für jeden etwas dabei sein. Die Ausschilderung ist wirklich ausgezeichnet, hier braucht ihr keine GPX-Navigation mitnehmen.

Wir entschieden uns für die weiße Route – der 17 km lange Boswachterspad Stuifduinentocht, eine abwechslungsreiche Route quer durch das Naturschutzgebiet und auch am Meer vorbei.

Länge: 16,8 km
Höhenmeter: 120 hm
Dauer: ca. 4,5 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Route: Komoot

Wo parken für eine Wanderung in den Schoorlse Duinen?

Das Wetter war an diesem Tag nicht das beste – bei uns sagt man dazu „Usselwetter“. Aber davon ließen wir uns nicht abschrecken und als Belohnung dafür hatten wir den Wanderweg nahezu für uns alleine. Lediglich auf dem Anfangsstück rund um das Besucherzentrum war etwas mehr los. Für diese Wanderung empfehlen wir euch übrigens den kostenlosen Parkplatz am nahegelegenen Sportplatz:

Parkplatz Sportplatz:
Molenweg 9, 1871 CD Schoorl
52.70545764978743, 4.694539208751843

Wandern in den Schoorlse Duinen

Beginn der Wanderung durch den Wald

Wir waren wirklich überrascht, wie abwechslungsreich die Wanderung und auch die Schoorlse Duinen sind. Los geht es durch einen wunderschönen Mischwald, der neben herrlichem Pinienduft auch noch eine kleine Aussicht zu bieten hat. Wir entschieden uns übrigens dafür, die Wanderung im Uhrzeigersinn zu machen, da wir sonst die steilen Treppen direkt am Anfang hinaufsteigen hätten müssen.

Wandern direkt am Meer in Schoorl

Nach einiger Zeit lichtet sich dann der Wald und wir kommen langsam in die richtigen Dünen von Schoorl! Zur Zeit der Heideblüte (August/September) ist diese Strecke mit Sicherheit auch eine richtige Augenweide.

Und nach etwa 8 km erreichen wir dann auch das Meer! In genau diesem Moment hatten wir leider das Pech, dass es aus Strömen anfing zu regnen, doch auch das konnte das Glücksgefühl kaum trüben. Ab hier beginnt allerdings der anstrengende Teil der Wanderung, denn die zweite Hälfte geht fast ausschließlich durch die Dünen auf sandigem Untergrund.

Wandern in den Schoorlse Duinen

Die hügeligen Schoorlse Duinen

Nachdem wir den Strand wieder verlassen haben, ging es in die Dünen von Schoorl! Dort merkten wir direkt, dass das die höchsten Dünen der Niederlande sind, denn es ging ganz schön viel bergauf und wieder bergab. Besonders im Sand ist das sehr anstrengend, was wir etwas unterschätzt hatten. Also plant für eure Dünenwanderung lieber etwas mehr Zeit ein!

Wandern in den Schoorlse Duinen
Wandern in den Schoorlse Duinen

Gegen Ende der Wanderung ging es dann wieder zurück in den Wald und zu dem berühmten Aussichtspunkt auf das Besucherzentrum. Eine wirklich beeindruckende Aussicht, auch wenn uns das Wetter zu diesem Zeitpunkt leider komplett im Stich gelassen hat.

Wandern in den Schoorlse Duinen
Destinationen, Erlebnisse & Hotels:
Inspirationen für deine Reisen, Wanderungen und Tagesausflüge!